Friedrich Hölderlin


Abendphantasie
An die Natur
An die Unerkannte
Abbitte
Abschied
An Diotima
Da ich ein Knabe war
Das fröhliche Leben
Das menschliche Leben
Der Kirchhof
Der Mensch
Die Zufriedenheit
Der Sommer
Der Winter
Der Frühling
Der Herbst
Der Spaziergang
Das Angenehme dieser Welt
Das menschliche Leben
Des Morgens
Die Heimat
Die Entschlafenen
Die Götter
Die Liebenden
Ehmals und jetzt
Ermunterung
Geh unter, schöne Sonne
Hälfte des Lebens
Hyperions Schicksalslied
Im Walde
Lebenslauf
Menschenbeifall
Sonnenuntergang
Wenn aus der Ferne
Wohl geh ich täglich...

 

*1770  †1843

Hölderlin